Verschiedene Welten
Herzlich Wilkommen auf Verschiedene Welten.
Wie ich sehe bist du noch Nicht angemeldet.
Dann tue dies doch ganz schnell und Tauche in neue Abenteuer ein. Spiele deinen Eigenen Charakter und Treffe in deinen Abenteuer ganz viele Neue Freunde.
Und das alles ist Kostenlos!

Verschiedene Welten

Willkommen
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Tarverne zum Nächtlichen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So Mai 02, 2010 4:29 pm

( oho ich weiß nicht mehr was ich schreibnen soll xd)

Lüra lag da, hätte damit nicht gerechnet, es war überwältigend, was der kleine Raphael tat.
Wobei man bedenken könnte, das es sein zweites Mal erst war, tat er es wie die großen Jungs . xd
Okay Lüra hatte es nur geahnt von seinen menschlichen Geruch aus, doch das es so war überspielte er gut, besonders als er mit seiner Zunge zwischen ihre Schenkel drang und diese ausseinander Schob, um besser heranzukommen.
Dabei stöhnte Lüra auf, und würde jemand lauschen, würde er es auch hören "R.aaaaaaaaaphaaaaaaa...el...nghhhhhhhh"
Sie wurde bei dem necken seiner Zunge und dein sachten gestreichel seine Hände über ihren Körper nach und nach feucht.
Nach oben Nach unten
Mithril



Anzahl der Beiträge : 1393

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So Mai 02, 2010 10:48 pm

(xD dafür schreibst du aber ziemlich gut)

Raphael machte einfach weiter, und hielt nur kurz inne um ab und zu über ihren Kitzler zu lecken, jedenfalls tat er dies, bis ein anderes bedürfnis größer wurde, er kradelte wieder hoch zu Lüra und küsste sie, wobei er langsam in sie eindrang.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://soranoko.de/
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Do Mai 13, 2010 10:50 pm

Benommen wurde ich wach als ich höhrte wie das Fenster klapperte , ich hatte das fenster aber garnicht offen gehabt zumindestens dachte ich dies. Langsam gewöhnten sich meine Augen an die Dunkelheit im zimmer und ich sah zum fenster , mir war sehr kalt der wind fegte nur so durch mein Zimmer und da stand jemand im Fenster.
Ich wurde vor schock bleich und bewegungs unfähig. Um der Person herum wehten lange schwarze haare. Ich starrte sie an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: RE: Taverne zum Nächtlichen   Fr Mai 14, 2010 7:11 pm

Die Augen ... ... Du blickst in diese faszinierenden Burgundroten Augen und merkst dabei nicht das Dich dieser Blick nun in eine Hypnotische Trance versetzt.
Der Fremde schnippt 2 x kurz mit der rechten Hand und draussen fängt es sogleich an zu regnen.
Du willst Dich bewegen Dich losreissen doch es gelingt Dir nicht ... ...
Stille ausser dem prasseln des regens auf dem Dach hörst Du nichts ... ...
Sekunden scheinen zu Minuten zu werden ....... ..........
Und da unterbricht die Stimme des Fremden aprupt die Stille.. der .. Nacht..

Fürchte Dich nicht ich will Dich nur warnen vor des bösen Untertanen .. .. ..
Auf der Suche nach Dir sind: "drum raste nicht an diesem Ort, sonst kommst Du hier bald nicht mehr fort.
Der Regen wird Deiner Flucht wohl nutzen das Böse kommt es wir wohl stutzen doch nun schnell vertraue mir aus der ferne helf ich Dir.
Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Fr Mai 14, 2010 9:19 pm

Ich sah di eGestalt im dunklen verwirrt an , was will es von mir?
Ich erhob mich leicht und setzte mich vorsichtig auf , langsam befeuchtete ich mir die Lippen und sah in die Augen meines Gegenübers.
"Wer bist du?.....warum soll jemand hinter mir her sein?! außerdem kann ich hier nicht fort ohne meine Aufgabe erledigt zu haben"
Ich rang mit mir selber dieses Geschöpf machte mir Angst , so wie es da am Fenstr stand und mich mit wachen raubtierhaften Augen beugte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re Taverne zum Nächtlichen   Fr Mai 14, 2010 9:33 pm

Fliehe schnell glaubst Du es nicht das Böse sitzt Dir im Genick.
Raus aus dem Haus doch fliehe schnell die Welten sind ein Karussell.
Die Treppe kommt das Böse hoch kommt schnell herrein du merkst es kaum doch glaube es nur es ist kein Traum.
Renne um das Haus flieh aus dem Fenster unten stehen am Kamin stehen schon die Gangster
Hinter dem Haus ne Kutsche steht mit schimmel davor hübsch anzusehen.
Sie bringen Dich tief in den Wald den dort wird das Böse nicht sehr alt.
Warte dort 2 Tage nur dann komm zurück bei Tageslicht um zu sehen was ich dir Bring.
So nun muss ich aber fort Es richt mich sonst an diesem Ort
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: RE: Taverne zum Nächtlichen   Fr Mai 14, 2010 11:00 pm

Bevor ich gehe nimm meinen Ring er zeigt Gefahr ja das bestimmt,
Regen macht er aber auch in Familie Wolf ein alter Brauch.
Der Regen kann Dir oft dazu verhelfen Deine Spuren zu verwischen.
Kommst Du aber in einen Wald, dann führt der Ring Dich ja fast wie von Zauberhand, in ein fast unbekanntes Land.
Folge Ihm vertraue mir Im Wald führt er dann zu mir.
Helfen tut er nur den Guten böse Wesen werden an ihm verbluten.


Zuletzt von Eremit am Sa Mai 15, 2010 7:52 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa Mai 15, 2010 12:29 pm

Ich sah ihn verdutzt an und erhob mich ganz vom Bett.
Ich zog mir meinen schwarzen Mantel an und trat zum Fenster.
"So vertraue ich dir mal , passiert meinen Patnern aber was werde ich dich zur verantwortung ziehen"
Ich nahm seinen Ring entgegen und zog ihn mir über den Ring finger sprang dann auf die Fensterbank um danach sofort aus dem Fenster hinaus zu springen.
Ich hoffe das die anderen bis zum Morgen auf mich warten damit wir unsere aufgabe schnell beenden können um dann von hier zu verschwinden....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa Mai 15, 2010 4:51 pm

( sorry das ich nicht on kam, hatte sehr viel stress bei der Arbeit Genau! )

Lüra nahm nichts mehr war , auser dem Atem von Raphael, über ihren Körper nach oben gleiten zu ihren Lippen.
Es war ruhig in den Raum und sie spürte ihn erneut, in sie eindringen, sie erobern.
Wie in der Nacht zuvor...das Gefühl war wollig und traumhaft.
Nicht wie sonst, wenn sie nur Wärme für sich wollte.
Es war anders.
Der Moment war sagenhaft, dennoch lag was in der Lüft.
Die Instinkte der Bestie in ihr schienen Alarm zu schlagen, den etwas Stimmte nicht, mit dem Gebäude.
Obwohl sie sich wohl fühlte und warscheinlich nur sie diese Gefahr in der Atmossphäre spürte, wollte sie diese Minuten nicht kaputtmachen.
Doch anderesseits, wollte sie aufspringen und schauen was los war.
Auf einmal begann es draußen zu ießen, wie aus Eimern.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Taverne zum Nächtlichen   Sa Mai 15, 2010 7:50 pm

"Begib Dich in den Wald er wird Schutz Dir geben" hörst Du die Worte des unbekannten Wesens ... ... aber hörst Du Sie wirklich oder kann es gar sein das dies Worte in Dein Hirn drangen ohne das Du Worte vernahmst ... ...

Du beschließt jedoch instinktiv deiner inneren Stimme zu vertrauen ... .. .. .. Ja kann es sein natürlich Du fühlst das das Wesen recht hat etwas Böses liegt in der Luft das fühlst Du nun genau... ...
Du läufst wie von Hunden gejagt den Weg vor der Taverne in Richtung Bofo Mountain dem höchsten Punkt auf Planet Bofo.
Der Sage nach zu Urteilen kehrte niemals ein Lebewesen aus der näheren Umgebung von Bofo Mountain zurück.

Ich selbst kümmerte mich noch um Die Spuren die in Deinem Zimmer von Dir übrigwaren ich sorgte mit akribischer Genauigkeit dafür das aber auch nciht die kleinste Kleinigkeit auf Dich hätte schließen lassen können.

Dann sprang auch ich mit einem Satz Kopfüber aus dem Fenster jeder der das sieht hätte gedacht der will sich umbringen ... ... ... doch während des Fluges verwandelt sich mein Körper in die Gesalt eines überdimensional großen Wolf welcher gekonnt auf seinen Tatzen landet um dann schneller als der Wind Richtung Wald zu verschwinden.
Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mo Mai 17, 2010 9:56 pm

Ich lief immer weiter , mein atem wurde stockend und als ich dachte ich könnte nicht mehr weiter laufen stand ich vor dem wald ich trat langsam hinein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Taverne zum Nächtlichen   Di Mai 18, 2010 6:43 am

Auf meiner Flucht Richtung: der Wald war es mir als sei da noch ein Wesen ja mein Instinkt schlug alarm doch darüber nachzudenken dafür war es nun zu spät... ... ich hoffte auf meiner Flucht unerkannt geblieben zu sein denn mehr konnte ich nun eh nicht mehr tun


Anmerkung: wechsele hiermit also in ein anderes thread´s Planet Bofo / der Wald um danach den Planet Lone das Portal / der Wald beides im Weltall Manos mit in die Geschichte mit aufzunehmen. Schließlich benötigt Ihr noch mehr Kinder mit Schlüssel bin auf eure Ideen gespannt ...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Taverne zum Nächtlichen   Di Mai 18, 2010 10:53 am

Auf einer Plattform von Bofo Mountain Sitzend denke ich nach und warte

was war das eben für ein Gefühl ich wusste das ich das gefühl kannte wusste aber zu diesem Zeitpunkt nicht welchem Wesen ich es zuordnen konnte dann wichen meine Gedanken ab ... Würde Sie kommen würde Sie mir gar vertrauen was sollte ich Ihr sagen oh Herr zeig mir den Weg dachte ich dann wärend ich ausschau hielt
Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Fr Mai 28, 2010 3:39 pm

Am nächsten Morgen stand ich außer Atem dank einem kleinen sprint vom Wald , wieder vor der Taverne des Nächtlichem.
Ich trat dort ein und setzte mich an die Bar , ich bestellte mir einen Kaffee um den rest des Tages wach zu bleiben , vielleicht würde ich später noch einen trinken da ich eine Lange nacht hinter mir hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mo Mai 31, 2010 4:34 pm

Ich holte in ruhe mein Notizbuch hinaus und schrieb meine neuen Informationen verschlüsselt dort drinnen auf.
Dabei rasten meine Gedanken nur ich wollte wissen wer der Verräter ist und ob der Lichtbringer ein Mensch ist der es eigentlich garnich weiß.
Ich seufzte leicht und schrieb weiter bis meine Hand weh tat.
Aufeinmal legte ein Mann neben mir ein komisches ausehendes Armband auf den Tisch. Er sah mich lächelnt an. "Das ist eins meiner Erfindungen meine Junge dame , sie sehen sehr Inteligent aus , das sehe ich schon an ihren verschlüsselungen die sie ohne Probleme aufschreiben. Dieses Armband ist wie einer unserer Damaligen Computer , er kann auf alle Informationen im All zugreifen und ist vor fremd einwirkungen geschützt. Sowie ist eine künstliche Inteligenz mit eingebaut , die sich ganz und gar auf ihren Besitzer anpasst. Es ist all umgänglich benutzbar dieses Gerät auch um informationen zu speichern oder ganz stubiede als Radar von Freunden oder vielen anderen Sachen es heißt Allcorder." nach so vielen Erklärungen hielt der Mann inne und sah mich Freundlich an um dann dazu zu setzen "Ich schenke es ihnen meine Dame , sie wären dann die erste die so ein Gerät besitzt" bevor ich mich bedanken konnte oder dieses Geschenk ablehnen konnte war der Junge mann schon verschwunden. Ich zog den Allcorder näher zu mir heran und schloss mein Notizbuch.
Der Allcorder sah mit seinem Schwarz wie ein Lederband aus und doch war es ein hoch teschnischs gerät. Ob ich diesem Mann trauen konnte? Ich würde es mal versuchen da ich dieses Gerät wirklich Gebrauchen konnte und so machte ich mich an die Arbeit mich mit diesem Allcorder zu beschäftigen. Kaum hatte ich es um meinem Rechten Armgelenk verschloss es sich schon von selber und ein Farbiger Junger Herr erschien über meinem Handgelenk in einem Hologramm. Er führte mich durch das Prrogramm und wie es funktionierte sowie ließ er eine stimmabgleichung machen , scannte meine Augen und meinen Fingerabdruck für eine Bessere Sicherheit. Natührlich dauerte das ganze einige Zeit und neue Leute die im Laden kamen beobachteten mich neugierig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So Jun 06, 2010 11:00 am

Ich betrat in der Gestalt des Sir Kay (siehe Charakter) in einem traditionel gehaltenen absolut weißen umhang die Taverne und schaute mich erst einmal nach einem freien Platz um. Am Ende der Theke war ein kleiner Tisch für 2 Personen frei welcher mir gerade zu Ideal erschien um das geschehen in der Taverne unbeobachtet im Auge zu behalten, da er in einer nicht so gut ausgeleuchteten Ecke der Taverne Stand.
Ich schickte mich daher an, an diesem Tisch Platz zu nehmen und legte meinen weißen Umhang ab. Da ich etwas appetit mitgebracht hatte bestellte ich mir dann sogleich etwas zum Essen und zu trinken. Der Wirt nahm meine Bestellung auf und brachte mir meine bestellte Karaffe Wein zuerst. Ich Trank etwas und schaute mir dann die Leute in der Taverne an.
Es war mäßig gefüllt die meisten leute hier sahen nach Handelsreisenden aus die hier zum Übernachten einkehrten und so schweifte mein Blick von Tisch zu Tisch von Ecke zu Ecke durch die Taverne.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So Jun 06, 2010 11:42 am

Dann kam endlich mein bestelltes Essen und ich genoss sogleich den angenehmen Duft den es verbreitete.
Ich nahm einige bissen zu mir und lies meine Blicke weiter durch die Taverne streifen.
Die meisten hier tranken Wein und unterhielten sich miteinander.
Dann viel mein Blick auf ein seltsames geschehen an einem Tisch stand ein Mann der einem allein dortsitzenden Mädchen einen Armreifen anbot. Ich dachte bei mir nur mein Gott die Geschäfte bei dem laufen bestimmt so schlecht das er sogar noch abends versuchen Muss seine Waren an den Mann zu bringen. Dann ass ich weiter und genoss das wirklich gut schmeckende Menü.


Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mo Jun 07, 2010 9:28 pm

Nach einer guten Zeitspanne schon saß ich nun alleine dort in der Taverne und wartete auf meine Leute , die aber leider keine anstalten machten zu erschienen und so machte ich mich daran mit einem komischen Gefühl im Rücken , mit dem Allcorder die neusten News der Poltiker aufzurufen.
Immerhin versuchten sie nun schon seit geraumer Zeit einen neuen Heimat Planeten für alle Menschen zu finden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mo Jun 07, 2010 9:45 pm

Nachdem ich das Menü restlos verzehrt sowie die Karaffe Wein gelehrt hatte erkundigte ich mich bei der Bedienung nach einer bleibe für diese Nacht. Glücklicherweise war noch ein Zimmer zu bekommen und ich musste mir für diese Nacht schon einmal keine sorgen mehr über eine Unterkunft machen.
Nachdem ich mit dem Wirt der Taverne die formalitäten für das von mir gewünschte Zimmer geklärt hatte bestellte ich mir noch eine Karaffe Wein und kehrte wieder an meinen Tisch zurück.
auf diesem Weg konnte ich mir dann die Besucher in der Taverne auch kurz mal ein bisschen näher ansehen. Doch das was ich hier zu finden gehofft hatte war derzeit augenscheinlich nicht anzutreffen dachte ich zumindest gab aber die Hoffnung das sich vielleicht doch noch etwas ergibt nicht auf.
Ich beschloss daher an meinem Tisch noch ein wenig zu verweilen und die Besucher der Taverne unaufällig im Auge zu behalten.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mi Jun 09, 2010 2:58 pm

Also ich will nicht drängeln nur anmerken das das mit der Zusammenfassung toll wäre und ich für die Taverne und das drum rum eine bis zum WE gebrauchen könnte
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Do Jun 10, 2010 2:29 pm

ich will Blue nun nicht unerlaubt ins Handwerk pfuschen, doch da Sie schon angedeutet hat das ich ne Zusammenfassung erarbeiten darf nehme ich einfach einmal die letzte vom 28 Mai und schreibe Dir das geschehen im Weltall Manos bis jetzt dazu.
'Womit ich sagen will ... ... hast Du bis zum WE.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Fr Jun 11, 2010 12:35 pm

Normaler Weise verbringe ich die Nacht ja lieber im Wald doch da es in der Nacht als Blue in den Wald zu Don Juan gezogen ist zu sehr geregnet hat habe ich für die Nacht mein Quartier gewechselt und es vorgezogen mit Achill in der Taverne des Nächtlichen ein Zímmer zu beziehen.

Wärend dessen unten in der Taverne schon ein reges treiben herrscht, komme ich gerade aus der Dusche und trockne mich ab.
Achill sitzt unruhig in seinem kleinen Transportkäfig krächzt und starrt mich an.

"ruhig Achill ich kümmere mich gleich um Dich"
sage ich ihm und der klang meiner Stimme beruhigt meinen alten Freund und Seelenverwanten sogleich.
Von daher kann ich mich in ruhe anziehen bevor ich ihm dananch versorge.
In Gedanken bin ich dabei aber schon bei meinen Kameraden unten in der Taverne. "ich sollte mich beeilen Sicherlich wartet man schon auf uns & Blue hoffentlich ist Sie wieder aufgetaucht und wenn ja welche Neuigkeiten hat Sie wohl mitgerachtOb" all diese Gedanken führten dazu das ich mich beeilte und innerlich sehr unruhig war.
Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Fr Jun 11, 2010 5:40 pm

Langsam wurde ich unruihg , ich sah mich in der Taverne um nachdem ich gelesen hatte das die Norks seit geraumer Zeit keine überfälle auf Menschen mehr planten. Was war bloß los in diesem verdammten Universum? Und wo blieben überhaupt meine Leute?! sind sie etwa verschwunden oder wurden sie etwa gefangen genommen?....Ich seufzte und streifte Sir Kay´s Blick kurz wobei mir sich die nackenhaaren sträubten. Warum wusste ich nicht...entweder fand ich ihn zum fürchten oder soger atraktiv? Naja egal! Mein Schlüssenanhänger blitzte kurz am Hals auf sodass Sir Kay den schlüssel sehn konnte bevor ich mich wieder der Theke zuwandte und auf meine leute wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa Jun 12, 2010 8:50 am

Nach dem ich selber fertig war mit anziehen und sachen packen, kümmerte ich mich um Achill. Zuerst bekam er eine Maus danach etwas Wasser zum Trinken.
"So mein Freund das ist für Dich" ich streichelte mit meiner linken Hand durch sein Gefieder und war schon relativ unruhig da ich ja noch nicht wusste was mich unten in der Taverne erwarten würde. Was hatte Blue für Neuigkeiten war Sie überhaupt wieder da und was war mit den anderen zuviele fragen und zu wenig Antworten führten in mir einfach zu einer inneren Unruhe.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa Jun 12, 2010 9:14 am

ich saß immer noch bei meiner Karaffe Wein und lies den Abend ausklingen.
Meine Blicke schweiften hier und dort hin und ich beobachtete die Gäste an diesem oder jenem Tisch. Dann viel mir wieder das Mädchen auf welches immer noch allein an seinem Tisch saß.
Sie schien aufgwühlt dachte ich noch so als ich plötzlich am Hals Ihren Schlüssel entdeckte.
Es gibt Sie also doch und Sie sind hier schoß es mir sogleich in den Kopf.
Sollte ich Sie jetzt sofort ansprechen oder erst abwarten das war nun die Frage.
Was würde Sie denken wenn so ein komischer kauz wie ich Sie einfach ansprach.
Ich beschloss erst einmal ruhe zu bewahren denn zuviel auf einmal zu verlangen war noch nie wirklich gut.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa Jun 12, 2010 9:19 am

Nach dem ich mit allem fertig war beschloss ich endlich runter in die Taverne zu gehen.
Ich kam die Treppen hinunter und entdeckte Blue sogleich allein an einem Tisch sitzend. "Gott sei dank Sie ist da" Ich begutachtete noch rasch die anderen anwesenden Personen denn die Taverne war wie immer gut besucht. Dann ging ich aber zielsicher auf Ihren Tisch zu und freute mich schon endlich mit Ihr reden zu können.
"ich musste Ihr unbedingt von meinem seltsamen immer wiederkehrenden Traum der letzten Nächte erzählen"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So Jun 13, 2010 9:16 am

Am der mir gegenüberliegenden Ecke der Taverne führte eine alte aus Holz gearbeitete Treppe nach oben zu den Schlafgemachen. Und kurz nach dem ich den Schlüssel an Blues Hals entdeckt habe höre ich wie von oben jemand die Treppe herunter in die Taverne kommt.
Ich blicke hoch und erkenne Rocco der in einer Mittelalterlichen Gewandung und mit einem Käfig in der linken Hand die Treppe herunterkommt.
Oh was ist das noch ein Schlüsselträger denke ich noch so bei mir
und beschließe das weitere geschehen noch weiter zu beobachten. [/b]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   

Nach oben Nach unten
 
Tarverne zum Nächtlichen
Nach oben 
Seite 13 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Verschiedene Welten :: Weltall Manos :: Planet Bofo-
Gehe zu: