Verschiedene Welten
Herzlich Wilkommen auf Verschiedene Welten.
Wie ich sehe bist du noch Nicht angemeldet.
Dann tue dies doch ganz schnell und Tauche in neue Abenteuer ein. Spiele deinen Eigenen Charakter und Treffe in deinen Abenteuer ganz viele Neue Freunde.
Und das alles ist Kostenlos!

Verschiedene Welten

Willkommen
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Tarverne zum Nächtlichen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 16  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Di Feb 23, 2010 4:54 pm

"Mir ist das Mädchen eigentlich so ziemlich egal. Aber wir scheinen von ihr noch einiges erfahren zu können."

Ich steckte meine Notizen ein und stand auf.
"Ich denke mal es wäre besser sie in unsere Quartiere zu tragen."

Ich ging auf Blue zu und sagte ihr leise:
"Achte auf die Personen die gerade durch die Tür kamen, vielleicht war das ihr Werk"

(So langsam werde ich doch neugierig was letzte Nacht passiert ist. Hoffentlich handelt uns dieses Weib keinen Ärger ein.)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Di Feb 23, 2010 6:40 pm

Triano stieß einen leisen Pfiff aus, als er nach einer Weile ihre Wunden bemerkte. Was sie wohl gemacht hatte? Hatte sie gekämpft, oder war sie angegriffen worden? Seine unersättliche Neugier brannte in ihm wie Säure.
-"Ich begleite euch gern. Kenne die eine oder andere Kur, falls sie gebraucht werden sollte" fügte er hilfsbereit hinzu, stand auff, wischte sich die Krümel von seiner Hose und blickte die beiden aus seinen grauen Augen erwartungsvoll an, dann zu den schlafenden Mädchen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mi Feb 24, 2010 2:30 pm

Durch die Tür der Taverne kamen drei Männer, die sehr zerkratzt aussahen und scheinbar etwas dort suchten und auch fanden.
Bevor die drei Auserwählten bei Lüra ankamen , waren schon die drei änner dort und standen vor ihr " Aufwachen"befahl der eine und rüttelte ihr an der Schulter, wodurch das junge Mädchen schläfrig aufwachte.
Und als sie sah wer da vor ihr stand , schluckte sie nur " Hey Jungs, was führt euch den hierher"fragte sie und lächelte, stand auf und wich etwas zurück.
Aus dem Augenwinkel sah sie das Mädchen von gestern und wollte sie nicht mit reinziehen " Ähm.lass uns das Problem, doch draußen klären " erwiederte sie zu den Männer und hoffte , das diese den Vorschlag annehmen würden.
Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mi Feb 24, 2010 8:46 pm

Ich erblickte kurz ihren seitenblick zu mir , ich sah Kaulan udn Triano fragent an.
"könnt ihr euch gut wären?" fragte ich die beiden mir einem eilenden ausdruck.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Do Feb 25, 2010 3:58 pm

"Der zweite Tag und schon solch ein Ärger. Ich hoffe mal das Wissen dieses Mädchens ist es auch wert."
Ich gehe auf die Brutal aussehenden Personen zu und halte mich schonmal bereit für den Kampf
"Gibt es irgend ein Problem Jungs? Wenn ja ist es auch meine Angelegenheit."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Do Feb 25, 2010 4:57 pm

Triano schüttelte in verneinender Geste seinen Kopf, sodass seine blonde Mähne zur Seite flog, trotzdem holte er aus einer Geheimtasche ein Blasrohr und ein paar Nadeln. Er war ein miserabler Kämpfer, seine Schläge und Fäusten brachten den Gegner eher zum Lachen als zum Weinen. Jedoch war er unglaublich schnell, sodass diese ihn nicht trafen, und zum Notfall hatte er Nadeln mit einem sehr starken Nervengift...oder Schlafmittel, wie man ihm auch nennt. Sie würden einen Nork ohne Probleme ins Land der Träume schicken. Der junge Mann stellte sich ein wenig Abseits und beobachtete das Geschehen aufmerksam.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Fr Feb 26, 2010 2:20 pm

Die Männer lächelten und wollten Lüra eigendlich an den Kragen , als sie plötzlich von der Seite schräg angequatscht wurden " Hey junge, verzieh dich , das ist eine angelegenheit , zwischen der Maus hier und uns" schon schubste er den Jungen weg und packte Lüra am Umhang "Komm ja mit Mäuschen, wir haben da was zu bereden" Mit diesen Worten schlief er Lüra aus der Taverne, vor der Tür.
Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Fr Feb 26, 2010 5:04 pm

Ich fing Kailan ab bevor er auf den Boden viel dann schnaubte ich verächtlich.
"Ich hoffe es auch" pflichtete ich Kailan zu , das Mädchiern machtz eecht schon viel zu viel Ärger als gut für sie.
Ich zog einige Kleine Messer aus meinen Nebentaschen sah kurz darauf und dachte Nein so verletze ich sie nur zu sehr und in Zielen bin ich außerdem auch noch nicht gut!
Ich sah zur Tür wo Lüra hinaus geschafft wurde ich lief hinterher durch die Tür und sah mich um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa Feb 27, 2010 12:51 pm

Nicht weit von dem Eingan entfernd , standen die drei Männer um Lüra herum unter einer Laterne und ballten schon ihre Fäuste, dabei schien Lüra aber zu lächeln und knackte nur mit den Fingerknöcheln, was sie auf eine bedrohliche Art machte.
Sie hasste es zu Kämpfen, aber um sich selber den Hals zu retten , würde sie sorga töten.
Man konnte Lüra flüstern hören , was sie auf einer vollkommen Fremden Sprache tat und was sich wie eine Warnung anhörte, doch die Männer griffen sie an.
Das sie beobachtet wurde, viel der Drachendame nicht auf , weshalb sie keinen Anstand machte auch nur zu zögern um ihr wahres Ich zu verbegen.
Es Dauerte nicht lange und man hörte die Männer schreien und als man dichter an das Spektakel heranging, sah man Lüra in fast komplet zerfetzten Klamoten unter der Laterne stehen mit zwei Flügen und den Körper voller Schuppen , sowie zwei Klauen.
Ihre Pupillen hatten sich in Schlitze geformt, womit ihr Blick , bestialisch aussah.
Die Männer hatten nun noch mehr Verletzungen als vorher an ihrem Körper.
Und als es den anschein hatte, das sie sich nicht mehr Rühren konnte, lies Lüra ihre Verwandlung abklangen und drehte sich um zum Eingang, wo sie das Mädchen von vorhin direkt in die Augen sah.
Lüra wartete schon darauf das sie losschrie und Monster rief , weshalb sie nur stumpf stehen blieb .
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa Feb 27, 2010 4:07 pm

Unbeeindruckt von dem was ich sah sprach ich Blue an.
"Soll ich sie auf eines unserer Zimmer bringen? Sie sieht ziemlich erschöpft aus"
Ich verschränkte gelassen die Arme und wartete auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa Feb 27, 2010 5:24 pm

"Ja tue dies Bitte ich werde nach kommen"
sagte ich knapp , da das Mädchiern oder soll ich Monster sagen? Nein ich bleibe bei Mädchiern. Sie sah mich so an als würde ich sie verdammen weil sie anders war als ich oder einer meiner Kameraden.
Nein ich würde sie nicht verdammen auch wenn sie mir Angst eingejagt hatte , ich musste mehr über sie erfahren und über ihre Rasse ansonsten würde ich ihr nicht mehr in die Augen sehen können.
Ich wante mich von ihrem Blick ab und sah Kailan an.
"Ich bin in der Bibilothek in der Stadt ich muss was nach sehen. Wenn ich fertig bin komme ich zurück , wir werden heute Abend unsere Mission anfangen , Kümmert euch gut um sie"

Dann wante ich mich auch von ihm ab und lief die Gasse Richtung Marktplatz entlang.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa Feb 27, 2010 5:35 pm

Lüra war sehr erschöpft und wunderte sich das keiner anfing zu schreien , sondern nur sachlich redeten , doch bevor sie einen Ton hinaus bekam , sakte sie etwas zusammen , konnte sich aber noch etwas fangen.
Die ganze Nacht und die Sachen die sie erledigen musste ohne nen Auftrag zu haben , hatten sie fix und fertig gemacht, sodass sie letzt endlich doch zu Boden fiehl.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So Feb 28, 2010 9:28 am

Triano konnte, als er ihre Drachengestalt sein, nur fasziniert blicken, genau solche Augenblicke erhoffte er sich aus den künftigen Abenteuern, neue Wesen kennenzulernen. Blue schien noch etwas nachschauen zu müssen, so ging sie, und Kailan würde sich bald um die junge Dame kümmern...als sie drohte umzufallen, fing er sie etwas umbeholfen auf, sodass seine dünnen Arme von der ungewohnten Anstrengung zitterten, und warf einen flehenden Blick zu den starken Kailan.
-"Ich glaube, ich werde ihre Erholungszeit dazu nutzen, ein paar dieser Kratzer zu verbinden...aber wenn du mir davor helfen könntest...." murmelte er mühsam.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So Feb 28, 2010 3:27 pm

"Komm ich trage dich nach oben." Sagte ich zu dem eigenartigen Mädchen.
Ich nahm sie auf meine Arme und begab mich in Richtung unserer Zimmer.
"Bekomme keinen falschen Eindruck von mir. Ich tue das nur weil es so aussieht das du Informationen für uns hast. Alles andere interessiert mich nicht."

Ich merkte wie die anderen Leute im Laden mich komisch ansahen. Gerade so als hätte ich was verbrochen.
Dennoch ging ich meinen Weg ohne auch nur eine Mine zu verziehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So Feb 28, 2010 3:34 pm

Erleichtert schlurfte Triano hinter Kailan her, um sich Lyss' Wunden nach Möglichkeit näher anzuschauen während er mit interessiertem Blick ihre Schuppen musterte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mo März 01, 2010 1:28 pm

Ohne wiedersprüche, lies die junge Frau sich tragen und beachtete die Worte, die der Junge Mann sprach nicht, den all das was er faselte, interessierte sie nicht, sie wollte nur dem jungen Mädchen helfen, Blue oder wie sie hieß, den Namen glaubte sie vorhin gehört zu haben.
Lüra ist über Nacht aus der Taverne gegangen um Materialien zu holen , für deren Expedition in die Kloaken, was sie bei deren Gespräch mitbekommen hatte und wusste , das sie nur Nutzfähiges Material von den drei Typen bekäme, doch die waren mit den Edelsteinen , die sie auf den Tisch legte nicht zufrieden und hatten sich mit ihr angelegt.
Weshalb sie sich das Material geschnappt hatte und es versteckte, sie hatte dafür ihrer hinsicht nach ja bezahlt und kehrte zu der Taverne zurück, wohin die Kerle ihr gefolgt hatte.
Nun hatte sie ihre Restliche Energie verbraucht , auf den Kalten Planeten und zitterte leicht.
Ihre Schuppen verschwanden nach und nach.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mi März 03, 2010 4:50 pm

Wir betraten das Zimmer und ich legte sie auf eines der Betten.
Da sie verletzt war, waren ich und Triano für sie verantwortlich.
"Sind deine Wunden schwer oder brauchst du unsere Hilfe nicht? Es ist deine Entscheidung ob du dir von uns helfen lassen willst."
Während ich das sagte überlegte ich was unsere Chefin wohl gerade tut. Nicht das sie auch noch in Probleme geratet.
"Wie auch immer, ruhe dich auf jeden Fall erst einmal aus. Ich werde solange wache halten, falls die Typen nochmal zurück kommen."
"Benimm dich in meiner Abwesenheit Triano."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mi März 03, 2010 8:03 pm

Triano grinste auf diese Aufforderung verschmitzt.
-"Nie wäre mir in den Sinn gekommen, etwas anderes zu tun, Kailan" dann nahm er eine klebrige Paste aus seinem Beutel und fing an, diese auf seine Hand zu streichen, sodass sie die Farben wechselte. Eine oder zwei Wunden waren unangenehm zu betrachten, aber der Rest waren eigentlich blaue Flecken und Kratzer. Er wartete geduldig auf ihre Antwort, und horchte, ob sie vielleicht schon schlief. Er wusste, das manche sich in ihren Stolz nicht anzühren lassen wollten. Und sie waren ehrenhaft gestorben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Do März 04, 2010 2:55 pm

Sie mumelte vor sich hin und hatte nur noch wenig mitbekommen was die zwei gesappelt hatte und sagte nur ganz leise" Macht doch was ihr wollt"ihren Körper konnte sie durch die Verkühlung eh nur noch kaum bewegen, weshalb sie die Augen schloss und nur noch die Tüt hörte.
Sie atmete flach und sehr wenig ein und aus, sodas man fast meinen konnte, das sie garnicht mehr atmet , dennoch schlief sie nur im halbschlaf im bett vor sich hin. Triano hatte sie schon garnicht mehr gehört.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Fr März 05, 2010 8:00 pm

Da sie nichts mehr mitzukriegen schien, tüpfelte er die hellgrüne Paste mit den stechenden Geruch auf ihre Wunden, die anfingen, sich rasch zu schließen, und schon bald sah sie fast wie neu aus, wenn man von ihrer Blässe, die der Erschöpfung zuzuschreiben war, absah. Dann legte er ihr eine Decke drüber, da sie unmerklich zitterte und der junge Mann setzte sich mit einem zufriedenen Seufzen vor ihrem Bett. Nachdem sie geschlafen hatte, müsste es ihr eigenltich besser gehen, dachte er sich und seine silbernen Augen wanderten hinter sich zu der Frau.
Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11950

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 11:37 am

Ich kam vom Marktplatz zur Taverne.
Ich blieb vor der Taverne stehen.
Es war sehr ruihg für die zeit fast soger zu ruihg....vielleicht sollten wir doch unseres Vorhaben auf den Nächsten tag verschieben.
Ich ging in die Taverne hinein und sah mich kurz um bevor ich hinauf ging.
Hoffentlich war alles in Ordnung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 12:55 pm

Nun ruhig atmend, lag sie im Bett und spürte was weiches, was über siegelegt wurde und eine leichte wärme, die das zittern etwas nachlassenlies.
Dennoch war sie zu erschöpft um ihre Körpertemperatur, selbsändig zu regeln und wachte vor kälte schlagartig auf und war dabei die Decke über ihren Pfleger.
"Wo bin ich" hörte man ihre Stimme in einem zittrigen TRon fragen und sah sie und ihren ganzen Körper, da der Umhang aufen Bett lag.
Die Reste von ihrer Kleidung, die etwas unter ihrer Verwandlung gelitten hat, verdeckten gradeso die wichtigsten Stellen ihres Körpers vor den Blicken anderer.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 1:11 pm

Triano nahm geduldig die Decke von sich weg, und legte sie ihr mit einem sanften Lächeln auf den Schoß.
-"In Sicherheit. Wenn du es genauer wissen möchtest, in der Taverne, in der dich diese Männer abgeholt haben" bemerkte er ruhig. Es war in der Tat eine hübsche junge Dame. Doch nun musste er sich seinen Aufgaben als Heiler widmen. "Ich schätze, Blue wird bald zurückkehren, und mit ihr möchtest du reden, nicht wahr? Doch in der zwischenzeit Ruhe dich lieber noch ein wenig aus" urteilte er mit fachmännischen Blick und spielte mit der Schlüsselkette an seinem Hals. "Im übrigen heiße ich Triano, und bin...so etwas wie ein wandelnder Arzt in Lehre" er lächelte seinem Schlüssel zu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 2:44 pm

Die Umrisse von jemanden erblickte sie, welche von Licht des Zimmers umhüllt war, doch dan sah sie die Person vor sich genau, als ihre Augen sich an die Lichtverhältnisse angepasst hatten und nun die Augen einer Katze ähnelten, da sich die Iris zusammengezogen hatte.
"Blue?" sie sah ihn fragend "ah ja sie" sagte sie dan spotisch und zog sich die Decke über den Kopf, da sie das gemustere von ihm mitbekam, was ihr nicht gefiehl " Ein wandelner Arzt wie interessant" murmelte sie unter der Decke hervor.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 3:03 pm

Triano lachte kehlig.
-"Ich habe mir schon gedacht, dass du es gewöhnt bist, mit Leuten am Tisch zu sitzen deren Namen du nicht einmal kennst. Aber ich habe mir gedacht, dass eine Abwechslung nicht schaden könne, oder?" erneut lachte er. Er war es gewöhnt, dass die Leute ihm skeptisch gegenübertraten, und so machte er sich keine große Gedanken drum. Und da er davon ausging, dass ihn dieses Fräulein weder die Frage nach ihren Namen noch nach ihrer Rasse beantworten würde, schwieg er friedlich vor sich hin. Sie schien keinen guten Draht zu Blue zu haben...es würde sich sicherlich später zeigen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 4:10 pm

Sie grübelte und bemerkte das ihr Körper garnicht mehr schmerzte, an den stellen von vorhin, nur das ein leicht übler geruch sich unter der Deckle bildete, da sie immer noch diese Salbe am Körper hatte, die er ihr aufgetragen hatte.
Salbe? Körper? sie wusste das sie Wunden gehabt hatte, aber an unmöglichen Stellen, an ihrem Körper und da war er... er musste sie verartzet haben " Du..." sie warf die decke weg und krallte sich den arzt an seinem T-Shirt " Du hast dir meinen Körper schon vorher angesehen und ihn berührt" sie wurde zornig und knallrot im Gesicht" soetwas sind verbotene Handlungen... wäre ich jetzt in meiner Heimat, würde es heißen das ich... dir unter..." sie schwieg , ausgerrechnet sowas muss kein fremder wissen, der sowas ausnutzen konnte, da sowas, was er tat , sie ihm unterwürfig machen würde, nach den regeln ihrer heimat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 4:22 pm

Er lächelte über ihre beschämte Art, trotz ihres Zornes, auch wenn er innerlich Angst hatte vor jemanden, der offensichtlich stärker war als er. Jedoch wusste er aus Erfahrung, dass Gefühlte zeigen oft einen nur den Untergang weihte.
-"Ich gehe nach den Regeln meiner Heimat. Und dort heißt es- Leben geht vor Stolz. Nichts weiter" Und Arbeit kam vor das Vergnügen. Außerdem hatte er keinerlei Drang, sich mit einem Drachenmenschen anzufeinden. Wirklich nicht. "Beruhige dich. Ich habe es ja nicht gewusst, da ich nicht aus deinem Planeten komme. Können wir nicht so tun, als wäre es...ungültig?" er hob eine Augenbraue und hoffte, dass sie bald loslassen würde. Sie machte ihn wirklich nervös.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   

Nach oben Nach unten
 
Tarverne zum Nächtlichen
Nach oben 
Seite 4 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 16  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Verschiedene Welten :: Weltall Manos :: Planet Bofo-
Gehe zu: