Verschiedene Welten
Herzlich Wilkommen auf Verschiedene Welten.
Wie ich sehe bist du noch Nicht angemeldet.
Dann tue dies doch ganz schnell und Tauche in neue Abenteuer ein. Spiele deinen Eigenen Charakter und Treffe in deinen Abenteuer ganz viele Neue Freunde.
Und das alles ist Kostenlos!

Verschiedene Welten

Willkommen
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Tarverne zum Nächtlichen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10 ... 16  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 4:10 pm

Sie grübelte und bemerkte das ihr Körper garnicht mehr schmerzte, an den stellen von vorhin, nur das ein leicht übler geruch sich unter der Deckle bildete, da sie immer noch diese Salbe am Körper hatte, die er ihr aufgetragen hatte.
Salbe? Körper? sie wusste das sie Wunden gehabt hatte, aber an unmöglichen Stellen, an ihrem Körper und da war er... er musste sie verartzet haben " Du..." sie warf die decke weg und krallte sich den arzt an seinem T-Shirt " Du hast dir meinen Körper schon vorher angesehen und ihn berührt" sie wurde zornig und knallrot im Gesicht" soetwas sind verbotene Handlungen... wäre ich jetzt in meiner Heimat, würde es heißen das ich... dir unter..." sie schwieg , ausgerrechnet sowas muss kein fremder wissen, der sowas ausnutzen konnte, da sowas, was er tat , sie ihm unterwürfig machen würde, nach den regeln ihrer heimat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 4:22 pm

Er lächelte über ihre beschämte Art, trotz ihres Zornes, auch wenn er innerlich Angst hatte vor jemanden, der offensichtlich stärker war als er. Jedoch wusste er aus Erfahrung, dass Gefühlte zeigen oft einen nur den Untergang weihte.
-"Ich gehe nach den Regeln meiner Heimat. Und dort heißt es- Leben geht vor Stolz. Nichts weiter" Und Arbeit kam vor das Vergnügen. Außerdem hatte er keinerlei Drang, sich mit einem Drachenmenschen anzufeinden. Wirklich nicht. "Beruhige dich. Ich habe es ja nicht gewusst, da ich nicht aus deinem Planeten komme. Können wir nicht so tun, als wäre es...ungültig?" er hob eine Augenbraue und hoffte, dass sie bald loslassen würde. Sie machte ihn wirklich nervös.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 4:30 pm

"Ungültig.." ? sie schaute ihn fragend an , sie hatte schon viele wörter in fremden sprachen gehört, doch das war neu ihr, dennoch dachte sie , das er damit meine , das er sie nicht unterwürfig machen wollte, obwohl ein drachenmensch als Leibwächter wohl das beste wäre.
Nun den sie lies in los und setzte sich auf Bett wieder und begang in zu mustern, seine Akt und weise ihr gegenüber.
Und ihr finstere Blick verschwand zu einem Lächeln und sie schnappte sich ihren Umhang.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 4:49 pm

Erleichtert, wohl nicht mehr in der Gefahrenzone zu sein, lächelte er zurück und seufzte, um sich dann mit dem Rücken gegen den Bett zu lehnen. Als er beobachtete, dass sie ihren Umhang nahm, legte er den Kopf fragend zur Seite.
-"Hast du vor, irgendwohin zu gehen?" er würde es ihr nicht raten. Zum Einen, weil sie zwar verheilt, aber sicherlich noch geschwächt war, und zum anderen, weil er glaubte, Kailan würde sie aufhalten, da er vor der Tür Wache hielt und er Blue treu untergeben zu sein schien.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 4:54 pm

"Mir ist nur kalt... dieser blöde Planet ist einfach zu kalt, mir würde ein Lavabad jetzt sicherlich gut tun" antwortete und auserte sie sich.
und blickte zu ihm hin und wante dann den Blick ab "Auserdem ...sind meine Sachen ganzschön zerfledert, ich will nicht das sie sich entgültig auflösen und jemand meine Haut dort sieht, "ertönte es hönisch von ihr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 5:15 pm

"...verstehe" murmelte er interessiert. Also war es in ihren Planeten logischerweise sehr warm. Er merkte sich das gedanklich an.
Als sie erneut ihre Lage erwähnte, blickte er sie mit einem gequälten Lächeln an. "Es tut mir aufrichtig Leid. Es war nicht meine Absicht, dich zu beschämen. Aber es drohte Infektionsgefahr. Das ist zwar nicht lebensgefährlich, doch im schlimmstenfall breitet sich die Infektion aus und man muss dir ein Arm oder ein Bein amportieren, und ich glaube, das möchtest du auch nicht" erklärte er. Triano streckte sich, um es sich bequemer auf den Boden zu machen, und blickte nun höflich auf seine Hände. "Du möchtest mir nicht zufällig verraten, aus welchen Planeten du herkommst, oder?" grinste der junge Mann.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 5:32 pm

Ein lächeln überflog ihr gesicht, was dan aber zu einem Finsteren grinsen wurde"Ampotieren, das hätte ich dann schon selber gemacht" in diesem Moment verwandelte sich ihre Hand ztu der Klaue von vorhin und sie beugte sich leicht nach vorne und berührte seinen Hals mit einer der langen Krallen " Mein Plaet ist ein Höllenfeuer, auf dem ein süßes Wesen, wie du schon langs verbascht worden wärst, er hieß bei vielen der Rote Tod". sie schwieg, "so einen schönen heißen Planeten gibt es nirgendswoanders" dabei hob sie sachte mit der Kralle seinen Kopf, sodas sie ihn in die Augen kucken konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 6:28 pm

Triano zitterte und wurde blass, sein Gesicht blieb jedoch ruhig und beherrscht, genauso wie seine silbernen Augen. Vorsichtig zog er seine Kehle von der Kralle weg.
-"Das ist interessant" schaffte er es herauszubringen, und rang um selbstbeherrschung "ich bin mir durchaus bewusst, dass es Planeten gibt, auf denen ich keine Chance zu überleben hätte, ich bin ja nur menschlich" gestand er ein. Wobei Menschen sehr anpassungsfähige überlebenskünstler sind, wie insekten, erinnerte er sich. Aber er wollte nun mal dieses Universum, und die Wesen die darin wohnten, näher kennenlernten, wodurch Gefahren nicht ausgeschlossen waren. Nachdenklich stützte er sein Gesicht auf seine Hand. "Also so etwas wie ein Stern...?" riet er neugierig. Irgendwann mal würde seine Neugier sein Grab sein, das wusste er nur zu gut.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 6:36 pm

Das grinsen wurde breiter und sie schaute ihn direkt mit ihren gelben Augen an und musterte die reagtion in seinen silbernen " Du findest das interessant " murmelte sie und schien wie vorhion gegenüber den Typen, wieder zu sein , einfach nur lässig und Cool"du weist das Neugier den Tod bedeuten" betonend sprach sie jedes wort fast rauend vor sich hin.
Man hätte jetzt davon ausgehen können, das sie dem blassen knaben, den man an der nasenspitze ablesen konnte, das er angst hatte, die Kehle durchschneiden würde, doch stadessen gab sie ihm einen Kuss auf die Stirn "Die neugir gefällt mir...geh aber nicht zu weit."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 7:31 pm

-"Ja, ich finde das interessant" wiederholte er, nun ruhiger. "Und ich bin mir durchaus bewusst, das meine Neugier unwiderrufliche Folgen haben könnte. Aber Wissen ist Macht. Und welcher Mensch will insgeheimt nicht mächtig sein?" außerdem suchten die Außerwählten aus seiner Sicht betrachtet auch nur nach Wissen, so wie er es gerade tat.
Über den Kuss war er jedoch durchaus verwirrt, fasste sich aber schnell wieder. "Glaube mir, man sieht es mir nicht an, doch ich weiß, was ich tue" grinste er zufrieden. Wenn er schon physisch recht schwach war, so war sein Verstand geschärft wie eine Klinge. "Hast du noch Schmerzen?" fragte er nach. Sie schien wieder vollkommen bei Bewusstsein zu sein. Jedoch schien sie recht stolz zu sein, so würde sie es wahrscheinlich nicht zugeben, selbst wenn sie Schmerzen hätte, viel ihm im Nachhinein ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 7:37 pm

"Nur einen " murmelte sie und zeigte mit dem Finger auf ihr Herz "aber diesen wirst du vermutlich nicht heilen konnen " wobei sie ihn wieder anlächelte, als ob sie ihn schon ewig kennen würde, freundschaftlich und dreundlich, in diesenm Moment sah sie ganz Mensch aus, da sie ihr Klaue wieder zu einer Hand werden lies.
Sie richtete sich wieder auf und lies sich dann rückwärts ins Bett fallen "es ist zwar saumäßig kalt hier, aber die Betten sind echt weich ...warum kommst du nicht mit rein und wärmst mir, wenn du mir helfen willst"ertönte es spottisch von ihr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 8:22 pm

Ja, die sorte von Arzt, die er war, konnten seelische Schmerzen nicht heilen, und er erwiderte ihr Lächeln mitfühlend. Als sie ihn jedoch diesen unmoralischen Angebot machte, verzerrte sich das Lächeln zu einem Grinsen.
-"Nein danke, ich bin beruflich hier. Vielleicht ein andermal" antwortete er spöttisch zurück und verdrehte die Augen. Er eroberte die Frauen, weil er an ihren Wesen interessiert war, nicht an ihren Körper. Doch jedes Mal, wenn er das einen männlichen Freund zu erklären versuchte, fing er an schallend zu Lachen und klopfte ihm mit einem "ja, ja" auf die Schulter. Ja, er war in der Tat ein ungewöhnlicher Mann. In einer unbewussten Gesten griff er nach seiner Kette...ja, sie war immer noch da. "Aber ich glaube, in der Truhe am Fuße deines Bettes gibt es mehr Decken" fügte er ernstfhafter hinzu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 8:27 pm

Lüra bemerkte das er wirklich ein Kluger Kerl war, grinste und lachte lauthals, den sie hatte dieses Angebot schonmal vor paar jahren jemanden gemacht, der daraufhin zu ihr ins Bett kam und es sehr schwer büßte "Kluge entscheidung" murmelte sie und setzte sich wieder auf und krabelte übers Bett zur Kiste , welche sie öffnete und sich alle Decken dsie da waren überwarf.
"nur so hast du angst, das ich deine komische Kette klaue, die würde mir eh nicht stehen " nun saß sie aufen Bett in alle Decken gehült, womit es so aussah, alsob sie sich daraus ein Haus gebaut hätte." ähm, wo bleibt eigendlich diese Blue...das Mädchen von vorhin."?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 8:34 pm

Triano wusste, dass die schönsten Blumen die giftigsten waren, jedoch lächelte er nur auf ihren Kommentar.
-"Die Kette ist nicht wertvoll...jedenfalls nicht für andere, denn man würde keinen hohen Preis dafür erzielen" und zur Hälfte war es ja war, es war schlichtweg aus gewöhnlichen Eisen. Einen kurzen Moment überlegte er, dass es recht niedlich aussah, wie sie sich da eingenistet hatte, jedoch vergaß er ihre Frage ganz und gar nicht."Sie sagte, sie müsse etwas erledigen...habe Geduld, ich bin mir überzeugt, dass sie bald da sein wird" Er überlegte, ob er nach ihrer Beziehung zu Blue fragen sollte, aber...beschloss, dass es besser wäre, sich noch etwas zurückzureißen. "Magst du mir nicht mehr über deinen Planeten erzählen?" seine silber-grauen Augen funkelten wie die eines Kindes bei einem neuen Spielzeug. "Zum Beispiel wie hoch die Temperaturen dort werden können?" vielleicht würde es auch helfen, zukünftig wesen wie sie zu behandeln.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 8:41 pm

"ach sie ist nicht her... was sollst"sagte sie ruhig und schaute ihn an und sah das funkeln in seinen Augen "Mein plaet, dort konnte es bis zu 10000°C heiß werden, er bestand fast nur aus Lava und wir lebten wennschon auf schollen oder im Lava, badeten also ständig um nicht auszukühlen"erwähnte sie"aber er ist weg, mein Planet, er 3exsistiert nicht mehr, daher bin ich heimatlos"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 13, 2010 8:48 pm

-"Schade" flüsterte Triano enttäuscht und senkte seinen Blick zu seinem Füßen. "Ist es...implodiert? Und wie hast du es geschafft zu überleben?" als er merkte, wie aufdringlich seine Fragen waren, winkte er schnell ab. "Nun ja, ist auch eigenlich nicht so wichtig...vergiss es einfach" und lächelte ihr warm zu, als könne er damit ihre anscheinend sehr kalte Vergangenheit wärmen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mo März 15, 2010 1:56 pm

Sie hatte ein fast zu putziges Lächeln auf ihren Lippen , was mit ihrem Aussehen homonierte und sie wie ein sampftmütiges Wesen erschienen lies, was noch relativ jung und kindlich war, das sie schon fast tausende von Jahre alt war, sah man ihr ja auch nicht an.
"Nein ist er nicht" antwortete sie " er ist für uns nur zu sehr ausgekühlt, sodas wir nicht mehr leben konnten, auf ihn, er ist zum blauen Tod nun geworden, einem Eisplaneten, da der Kern erlosen iist" Ihr machte es nichts aus, das er in ihrer Vergangenheit herumstoherte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Mo März 15, 2010 8:22 pm

Die Tür war so dünn das ich alles was sieh sagten mithören und meine Notizen machen konnte während ich auf Blue wartete.
Und nicht vergessend was dieses Mädchen eigentlich für ein Wesen ist überkam mich die Lust.
Die Lust zu kämpfen, denn der Kampf war es das mein Leben erfüllte. Und so einen Gegner hatte ich noch nie.
Doch zum wohle der Mission musste ich mich zusammen reißen so schwer es mir auch fiel.
Während ich über all das nachdachte bemerkte ich wie Blue das Gebäude wieder betrat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Di März 16, 2010 10:48 am

"Ich wünschte, er würde noch heiß sein und ich mit meinen Verwanten dort leben , doch Wesen von meiner Gattung gibt es nur noch ne Hand voll, soweit ich weiß sind wir glaub ich nur noch zu 9 ,... der rest ist Tod... außerdem werden meine Verwanten nur als Söldner oder Kampfmaschinen angesehen... nunja sie lieben nunja auch Gewalt... und diese Kämpferrei." sie schwieg" ... um erlich zu sein, ich bin es leid geworden immer zu kämpfen, und ums überleben zu ringen... ich mag hamonie, und kämpfe nur noch wenn mir keine andere Wahl bleibt um zu überleben " murmelte sie vor sich hin.
Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11949

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Fr März 19, 2010 12:44 pm

Ich kam die Treppen hinauf und sah zu Kailan , ich musterte ihn kurz um bevorstehende Probleme zu erkennen.
"Ist was in meiner Abwesendheit passiert?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So März 21, 2010 6:18 pm

Triano verabscheute ebenfalls den Kampf. Einer der Ziele seiner Eltern über die Forschung über die Wesen war es, dass sie alle friedlich miteinander leben konnten. Doch zu ihrer Zeit wäre es wohl schwer gewesen, solche angriffslustigen Wesen wie ihr Volk dazu zu bewegen, in Ruhe mit dem Rest der Völker zusammen zu arbeiten...Blue trat ein, und Triano blickte auf, dann musterte er Lyss amüsiert.
-"Ist denn was passiert? NIcht das ich wüsste. Ich habe mich um ihre Wunden gekümmert" er griff nach dem Schlüssel, dass um seinem Hals hing. "Hast du denn etwas brauchbares herausgefunden?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So März 21, 2010 6:41 pm

Sie blickte zur Tür, wo das Mädchen von gestern hineintrat und Triano gleich anfing zu reden.
Lüra sah währendessen aus als ob sie in die Decken gewebt wurde und erblickte das amüsierende grinsen vin Triano.
Sie könnte ihn zwar jetzt auf eine Art ärgern, da ihr nicht entgangen war, das er schüchtern war oder doch er angst vor der Drachin hatte...ähm was war es nun , naja!!
Ein grinsen überflog ihre Wangen und sie stand promd in ihrer zerissenen Kleidung vor Blue, " zu gestern ich hätte Ausrüstung für euch" warf sie in den Raum, ohne das danach gefragt wurde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 27, 2010 10:30 am

Ich lies Blue den Raum betreten und schloss gleich darauf wieder die Tür.
Und weiterhin lauschte ich ihren Gesprächen und notierte alles was mir wichtig erschien.
(Ich glaube wenn ich mit hinein gehen würde, würde es zum Streit kommen. Ich bleibe lieber hier um die Mission nicht zu gefährden.)
Nach oben Nach unten
B.T
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 11949

BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   Sa März 27, 2010 7:50 pm

Ich nickte auf Trianos frage hin udn holte mein Notiz Buch Raus.
Dann drückte ich es ihm in die hand.
"sieh es dir an"
Dann sah ich Lüra in die augen.
"Offensichtlich geht es dir wieder besser , das Freut mich obwohl ich schwer vermute das die Typen hinter dir her waren weil du uns helfen wolltest. Ich danke dir das du dich in schwierigkeiten begeben hast wegen unserer Mission und nun zur deiner Ausrüstung , worin besteht sie?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://welten.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So März 28, 2010 11:57 am

" Da ist alles was man für eine gute Mission braucht, Lichtquellen, Seile,Sprechgeräte usw.," sie zählte auf was alles dabei war" Ich habe es aber gut versteckt, da die netten Männer, mir ja gefolgt waren" sie grinste.
"Und ich helfe euch gerne, da mir mitlerweile langweilig war" sie grinste und blickte Kailan noch mit ihren Drachenaugen an, bevor er die tÜR GESCHLOSSEN HATTE:
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So März 28, 2010 12:15 pm

Triano fing geschickt den Block auf und blätterte interessierte darin, als ob er es so mehr Information entziehen könne, die er gierig mit seinen silbernen Augen aufsaugte.
-"Hm-hm" gab er von sich, jedoch hörte er auch den Gespräch der Damen zu. Wissen ist Macht, und Macht bedeutet Möglichkeiten, und je mehr Möglichkeiten, desto schneller konnte man das erreichen, was man wollte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   So März 28, 2010 12:38 pm

Ihr blick wanderte von Kailan zu Triano, der scheinbar fast ins Blattpapier fiel und dann zu Blue mit einem grinsen, sodass man ihre Reißzähne sah, die aufblitzten.
" Wie es auch sei, ihr könnt mir nachher mehr erzählen über eure Mission, Aufgabe oder was auch immer.ich brauche erstmal ein heißes Bad im Badehaus und dannach können wir von miraus, die Ausrüstung holen".
Bevor irgendjemand was sagen konnte, ging sie zur Tür und öffnete sie.
Wenn diese Gruppierung die Ausrüstung haben wollten, müssen sie sich wohl oder übel nach der Drachendame richten, die vor Kailan stehen blieb.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tarverne zum Nächtlichen   

Nach oben Nach unten
 
Tarverne zum Nächtlichen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10 ... 16  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Verschiedene Welten :: Weltall Manos :: Planet Bofo-
Gehe zu: